Martinsfest 2022

Endlich durfte die Martinschule wieder ihr traditionelles Martinsfest feiern. Beim Singen in der Pausenhalle wurden leuchtende Laternen im Takt zu den Liedern bewegt,und das Martinsstück wurde in diesem Jahr von der Klasse 4a aufgeführt.

Im Anschluss an das gemeinsame Fest in der Pausenhalle ging es wieder für alle Martinschüler zum traditionellen „Martinslauf“ in die Turnhalle. In diesem Jahr gehen die Spenden für die gelaufenen Runden an den Verein „Lunch Club“ in Ahlen. Das gespendete Geld kommt vor allem bedürftigen Ahlener Kindern zugute. Wir hoffen, dass wir alle mit unserer Spende ein kleines bisschen wie Martin sein und Menschen in Not helfen können.

„Klasse 2000“ geht weiter – Wir sagen DANKE!

Die Kinder der 2. Klassen freuen sich darüber, dass sie auch in diesem Jahr am Projekt „Klasse 2000“ teilnehmen können.
Bereits im 1. Schuljahr konnten die Kinder viel zu den Themen Bewegung und gesunde Ernährung forschen, entdecken, lernen und ausprobieren.
In diesem Schuljahr wird es in diesem Schuljahr um den Weg der Nahrung, die Ernährungspyramide, um Entspannung und um unsere Gefühle gehen.
Auch unsere ersten Klassen kommen ab dem 2. Halbjahr in diesen Genuss.
Das haben die Eltern der Martinschule möglich gemacht! Vielen herzlichen Dank für Ihre zahlreichen Angebote.
Es ist toll zu sehen, dass dieses Projekt und seine Themen nicht nur den Lehrern und Kindern, sondern auch den Eltern am Herzen liegt.‘
Wir haben für alle 1. und 2. Klassen Sponsoren gefunden!

Vielen herzlichen Dank an die Familie Neuhaus, Familie Weghake (IBS GmbH Innovative Bad Systeme) sowie Familie Hartkamp (Fit Hartkamp, Winkler GbR).
Unser Dank gilt natürlich auch den Familien und Firmen, deren Angebote wir nicht mehr berücksichtigen konnten.

Herbstsingen

Am letzten Schultag vor den Herbstferien fand nach längerer Pause endlich wieder das traditionelle „Herbstsingen“ in der Pausenhalle der Martinschule statt.
Es gab wieder ein fröhlich-buntes Programm, bei dem besonders der Chor und die Instrumental-AG unter der Leitung von Christian Hübner für musikaliche Stimmung sorgten. Nicht fehlen durfte natürlich der von den Viertklässlern vorgetragene traditionelle Rap „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“, der für mächtig Stimmung sorgte.

Anmelde- und Datenschutzbogen für die Schulanfänger 2023/2024

Liebe Eltern der zukünftigen Schulanfänger im Schuljahr 2023/2024,

hier finden Sie zum Download sowohl den Anmelde- als auch den Datenschutzbogen, die Sie bitte zu Ihrem Termin für die Schulanfängeranmeldung (08.11./09.11./10.11) ausgefüllt mitbringen. Falls Sie noch keinen Termin vereinbart haben, melden Sie sich bitte telefonisch während der Bürozeiten unseres Sekretariats bei unserer Sekretärin Frau Schlieper (montags, mittwochs, donnerstags 07.30 – 12.30 Uhr).

Der Jahrgang 3 besucht den Hof Plümpe in Beckum

Nachdem sich unsere Drittklässler im Unterricht intensiv mit dem Thema „Vom Korn zum Brot“ beschäftigt haben, ging es zum Abschluss der Reihe zum Beckumer Hof Plümpe, wo die Kinder hautnah Landluft schnuppern durften. Neben Brot backen und Pizza kneten, konnten die Kinder ihr erlerntes Wissen über die einzelnen Getreidesorten und über den Herstellungsprozess von Brot anwenden und erweitern. Nach der getanenen „Arbeit“ durften die Kinder außerdem mit den Hoftieren spielen und sich auf der Strohburg austoben.

Besuch des Musicals „Die magische Bäckerei“

Nach langer Zeit machte sich die gesamte Martinschule am 12.09.2022 auf den Weg in die Stadthalle, um sich dort gemeinsam das Musical der Schule für Musik in Warendorf „Die magische Bäckerei“ anzuschauen, bei dem auch einige Kinder unserer Schule mitgewirkt haben.

Zu sehen gab es die spannende Geschichte rund um die Bäckerinnen Milli und Farina Zuckerschnee und ihre magischen Backfähigkeiten, die böse und kriminelle Frau Dr. Dr. Faust und ihre Helferinnen sowie eine sich ständig streitende Schulklasse voller zickiger Mädchen.

Die hierfür entstandenen Kosten im niedrigen vierstelligen Bereich werden aus dem landesweiten Förderprogramm „Aufholen nach Corona“ beglichen. Mit diesen Mitteln sollen u.a. pandemiebedingte Defizite aufgearbeitet werden und Aktivitäten gefördert werden, die das Miteinander-Lernen stärken sollen.

Warnwesten für unsere Schulanfänger

Wie sich an den herbstlichen Temperaturen unschwer erkennen lässt, neigt sich der Sommer nun allmählich dem Ende zu. Die Tage werden kürzer, morgens wird es später hell, und abends wird es früher dunkel. Viele Kinder, besonders die jüngeren, können gewisse Gefahrensituationen in der dunklen Jahreszeit noch nicht richtig einschätzen.

Zu diesem Anlass wurden unsere Schulanfänger nun freundlicherweise von der Verkehrswacht mit hell leuchtenden Warnwesten ausgestattet.

Wir sagen DANKE und hoffen, dass somit alle Kinder für den Herbst und Winter gut gerüstet sind und alle Kinder unserer Schule sicher durch den Straßenverkehr kommen.

Klassenfahrt nach Winterberg (4a und 4c)

Vom 30.08.22 bis zum 02.09.22 fuhren die Klassen 4a und 4c auf Klassenfahrt nach Winterberg. Nach der Stadterkundung am ersten Tag wanderten wir am zweiten Tag auf den 841m hohen Kahlen Asten. Dort sahen wir die in diesem Sommer leider ausgetrocknete Lennequelle. Am nächsten Vormittag besuchten uns zwei Ranger, einer von ihnen brachte seinen süßen Hund namens Rocky mit. Nachmittags hatten wir viel Spaß auf dem Erlebnisberg Kappe. Auf der Panoramabrücke gab es dort hohe Kletterhindernisse wie zum Beispiel wackelige Wackelteller. Auf der sehr kurvigen und schnellen Sommerrodelbahn zu fahren war ein weiteres spannendes Abenteuer. Am letzten Abend feierten wir eine lustige „bad-taste-party“. Zum Abschluss gab es noch eine kleine Nachtwanderung mit witzigen Gruselgeschichten.

Anna, Julia, Milla, Sarah, Naemi